SOS
Tötung
Zuhause gesucht
Handicap
Patenschaft

 

Sachspenden

Die felligen Schützlinge, die noch nicht das große Los einer eigenen Familie oder Pflegestelle gezogen haben, haben oft weniger als Nichts. Und auch wenn sich die Pfleger und Helfer der einzelnen Auffangstationen sehr, sehr bemühen und kämpfen um das Wohlergehen einer jeder einzelnen Nase, ist es im Winter oft doch bitterkalt in den Zwingern, die Unterbringung meist zu eng, so dass es zu Beissereien kommt - oder das Futter mal wieder viel zu knapp für die vielen, vielen Pelznasen, die noch auf einmal Glück im Leben warten müssen...

 

Wir haben daher hier eine Liste an Sachspenden zusammengestellt, die immer dringend von unseren ausländischen Kollegen benötigt werden oder deren und unsere Arbeit im Namen der Hunde unterstützen:

 

  • Transportboxen (Hartboxen, Kennels für Reise oder Flug)
  • Leinen- Halsbänder- Geschirre in allen Größen, auch gerne gebraucht (wichtig für die Ausreise und den Aufenthalt auf Pflegestelle)
  • Verbandsmaterial aller Arten (auch gerne aus übrigen Verbandskästen, oder Überschüssiges aus der Hausapotheke)
  • Desinfektionsmittel
  • Wurmkuren (Bitte auf Haltbarkeit achten!)
  • Floh-und Zeckenmittel
  • Impfstoffe (Bitte auf Haltbarkeit achten!)
  • Zeckenzangen
  • Futternäpfe, im Idealfall aus Metall
  • Hartplastik-Körbchen (geflochtene Hundekörbchen würden schnell zerbissen oder bei Nässe aufgeweicht)
  • Welpenfutter und Welpenmilch
  • Futter, Knabbersachen und Leckerchen
  • Spielzeug


Wir danken hier schon einmal jedem Menschen, der etwas davon entbehren kann und uns dieses Material im Namen der Tiere zur Verfügung stellt!

 

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an
E-Mailadresse: maria.schuetze@canispro.de