Sole


Steckbrief

Name: Sole
Rasse:  Mischling
Alter: geb. ca. September 2017
Geschlecht: Hündin
Größe:
mittel
| 19 kg

kastriert: ja

eingestellt am: 25. Juli 2018

Update, 2. September 2018

Unser feines Mädchen hatte großes Glück und hat den Sprung aus der weitentfernten italienischen Heimat gewagt und sich auf eine liebe Pflegestelle in Deutschland aufgemacht. Dort wurde Sole schon sehnsüchtig erwartet und liebevoll empfangen.

 

Toll hat sich die tapfere Hundedame ihren neuen Menschen präsentiert. Und ebenso sanft und freundlich geht sie mit den vorhandenen Artgenossen um, die sie allesamt herzlich willkommen hießen.

 

Der Termin in der Tierklinik Bramsche ist nun auch schon gemacht und bald wird ein Ärzteteam entscheiden können, was aus Soles Beinchen wird. Wir warten gespannt auf das Ergebnis und hoffen, für Sole wird sich alles zum Guten wenden und das Bein erhalten bleiben können.

 

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an
E-Mailadresse: esther.huebner@canispro.de
Tel.: 07345/2359125 | Mobil: 01523/4171721

 

und füllen unseren Selbstauskunftsbogen aus.


Soles Paten sind:

Dorothee und Karl-Heinz D.

Wie werde ich Pate?


Ihre Spende senden Sie  bitte an:

VR Bank eG Niebüll

Kontoinhaber: CanisPro e.V.
Konto-Nr.: 772 4870
BLZ: 217 635 42

IBAN: DE25 2176 3542 0007 724870

BIC: GENODEF1BDS

Oder einfach via Paypal:





Steckbrief

Name: Sole
Rasse:  Mischling
Alter: geb. ca. September 2017
Geschlecht: Hündin
Größe:
mittel
| 19 kg

kastriert: ja

eingestellt am: 25. Juli 2018

Sole heißt dies arme Mädchen, das nach einem Autounfall auf italienischen Straßen ins Tierheim gebracht und dort notdürftig 'zusammengeflickt' wurde. Ein Röntgenbild des Hinterbeins wurde ebenfalls gemacht, das nachweislich einen kompletten Durchbruch der Gliedmaßen zeigt.

Damit war der Fall 'Sole' für die Ärzte auch schon abgeschlossen und das Mädchen wurde in den Zwinger übernommen.

Und wie in Italien mit ungewollten Fundhunden so üblich, wird nach einiger Wartezeit angeordnet, die Findlinge nach erfolgter Kastration wieder auf die Straße zu entlassen. Als dieses Vorhaben umgesetzt werden sollte, lernten wir Sole kennen...

 

Niemals würde Sole mit einem unbehandelten Beinbruch dem Streunerleben trotzen können. Niemals kann sich das Hundemädchen selbst versorgen, niemals im künftigen Waisendasein den Widrigkeiten der Straße begegnen, ohne nicht direkt im nächsten Graben elendig zu verenden...

So haben wir Sole sichern lassen und hoffen, es wird wenigstens in nächster Zeit ein Pensionsplatz für die Hündin frei, damit sie das Tierheim verlassen kann, in dem ihr Überleben am seidenen Faden hängt...

 Was darüber hinaus nun dringend folgen muss, ist ein Pflegeplätzchen hier für das Mädel, das Zeit mitbringt und bereit ist, den Weg mit Sole zur Tierklinik zu gehen.

Eine erste Einschätzung eines Chirurgen haben wir bereits bekommen. Seine niederschmetternde Prognose ist, dass nicht zu erwarten sein wird, nach der langen Zeit der unterlassenen Hilfeleistung und des fortgeschrittenen 'Heilungsprozess', Bänder und Sehnen noch zu retten. Dies würde also im schlimmsten Fall bedeuten, dass das eine Teilamputation und anschließende Versorgung mit einer Teilprothese zur Folge hätte. Kosten in etwa rund 2.500,00 EUR - zumindest einer ersten groben Rechnung nach...

 

All das aber wird das fröhliche Mädchen Sole nun nicht davon abhalten, irgendwann ein schönes , erfülltes und sorgenfreies Leben zu führen. Hierfür benötigt die tapfere Sole dann natürlich noch eine liebevolle Familie, die sie trotz allen Handicaps ganz und gar ins Herz schließen wird.

 

Nun aber erst einmal Schritt für Schritt werden wir daran arbeiten, Sole in eine gute Zukunft zu bringen.

Für jegliche Hilfe, jede Idee, jede Unterstützung, die Sole bekommen kann, bedanken wir uns bereits jetzt schon ganz herzlich! Sollten Sie Sole eine Pflegestelle bieten können, wenden Sie sich gerne an uns!

Nichts für schwache Nerven sind die Videos, wenn man bedenkt, dass sich Sole hier mit einem vollständig durchgebrochenem Bein zeigt. Typisch, sollen uns die Aufnahmen aus Italien doch vermelden: "Seht her! Alles ok! Va bene!"