Janosch


Steckbrief

Name: Janosch
Rasse: Terrier-Mischling
Alter: geb. ca. 2012
Geschlecht:
Rüde
Größe:
klein

kastriert: ja

eingestellt am: 7. Januar 2017

 

 

  Janosch  bedankt sich herzlich bei den Spenden-Freundinnen Juliane, Supriya, Frauke, Barbara und Katrin!

 

 

Update, 15. Mai 2017

Janosch hat seine Pflegestelle in Deutschland erfolgreich bereist und zeigt sich immer von seiner Schokoladenseite. :)

 

Ein Tierarztbesuch und Röntgenbild hat ergeben, dass eine Operation des Hinterbeinchens keine Besserung bringen würde, da der Femurkopf einseitig - wohl unfallbedingt - fehlt bzw. bereits entfernt wurde. Janosch kommt mit seiner Behinderung prima zurecht und genießt aber nun zur Stabilisierung und zum Muskelaufbau Physiotherapie, die schon sehr gut anschlägt.

Einem ganz normalen Leben steht nun überhaupt nichts mehr entgegen - und so freut sich Janosch gemeinsam mit seinen Pflegeeltern schon auf lieben Besuch, den er bei München sehr gerne persönlich empfangen und herzlich begrüßen würde!

 

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an
E-Mailadresse: esther.huebner@canispro.de
Tel.: 07345/2359125 | Mobil: 01523/4171721

 

und füllen unseren Selbstauskunftsbogen aus.

 



Steckbrief

Name: Janosch
Rasse: Terrier-Mischling
Alter: geb. ca. 2012
Geschlecht:
Rüde
Größe:
klein

kastriert: ja

eingestellt am: 7. Januar 2017

 

 

  Janosch  bedankt sich herzlich bei den Spenden-Freundinnen Juliane, Supriya, Frauke, Barbara und Katrin!

 

 

Update, 12. Januar 2017

Unser kleiner Freund war für seinen ersten Fototermin beim Frisör und hat sich für die Wichtigkeit der Sache und für die Welt da draußen fesch machen lassen.  Und dann machten wir Augen: Denn WIE sich Janosch nun sehen lassen kann mit seinem neuen Haarschnitt! Eine wahre Schönheit ist er! :)

 

Da Janosch aber auch mit Hinken im Hinterbein auffiel, musste er relativ zeitnah einem tierärztlichen Spezialisten vorgestellt werden. Die Röntgenbilder brachten dann die Erkenntnis: Janosch fehlt - wahrscheinlich aufgrund eines alten Unfalls zwischen Femurkopf und Hüfte die Verbindung und sein Beinchen ist aufgrund dieser Fehlstellung verformt. Janosch dürfte recht starke Schmerzen haben, da Knochen auf Knochen dadurch aneinander reibt - und ihm dieser Zustand  das Gehen zu einer gewissen Tortour machen dürfte.

So können wir nicht lange überlegen, sondern müssen dem Rat des Arztes folgen und das Beinchen schnellstmöglich operieren lassen. Eine 100prozentige Garantie, dass alles in Ordnung kommt, ist natürlich nicht vorhanden, doch die Chance, dass Janosch nach gelungener Operation möglichst schmerzfrei leben kann, ist doch relativ hoch.

Versuchen müssen wir es jedenfalls, dem kleinen Jungen eine möglichst beschwerdefreie Zukunft zu schenken.

 

Der Kostenvoranschlag von rund 400,00 EUR ist erstellt - und Janosch wird sich recht bald für den Eingriff fertig machen, den er doch hoffentlich gut und munter überstehen wird. Dann kann es losgehen mit der Familienplanung und Janosch darauf hoffen, dass sich 'seine' neuen Leutchen doch bald finden werden.

 

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an
E-Mailadresse: esther.huebner@canispro.de
Tel.: 07345/2359125 | Mobil: 01523/4171721

 

und füllen unseren Selbstauskunftsbogen aus.

 


 

  Janosch  bedankt sich herzlich bei den Spenden-Freundinnen Juliane, Supriya, Frauke, Barbara und Katrin!

 

Dieser kleine, nette Vertreter heißt Janosch und entkam der Tötungsanlage Burgos. Nur zu gerne schloss sich Janosch den spanischen Helferinnen an und hat die karge Unterbringung gegen ein Plätzchen in einer Hundepension ausgetauscht.

 

Ziemlich gerne möchte der drahtige und tapfere Hundemann nun aber noch einmal sein Leben umkrempeln und auch diesen Zwingeraufenthalt so kurz wie möglich halten. Denn eigentlich hat Janosch bereits Familienpläne geschmiedet und würde sich gerne seßhaft machen. Ein eigenes Zuhause, das wäre so ganz nach Janoschs Geschmack! :)

Ein rechter und unabhängiger Naturbursche, wie Janosch es ist, der hätte gerne sportliche und freiheitsliebende Menschen, die viel ihrer Zeit an der frischen Luft verbringen und kernige Fußmärsche zu ihren Hobbies zählen. Da wäre Janosch mit Sicherheit und mit Freuden dabei - und hätte bestimmt auch gegen andere Wanderschaften an der Seite 'seiner' Leutchen keinerlei Einwände!

 

Wo nur mag sich die Familie befinden, die dem fluffigen Knirps ein wenig fachgerechte Fellpflege zu bieten und danach ganz besonders viele Streicheleinheiten zu vergeben hat. Ein freier Sofaplatz, ein tierliebes Menschenherz, ein ewig voller Futternapf, viel Spaß und Spannung im gemeinsamen Leben, das wäre Janoschs größter Traum. Wer erfüllt dem Hundebuben den Wunsch von einem solchen Eigenheim?

 

Janosch tritt seine Reise mit Chip, Impfung, den nötigen EU-Papieren und mit Mittelmeercheck an, um schon bald seine Familie in sein Herz schließen zu können!

 

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an
E-Mailadresse: esther.huebner@canispro.de
Tel.: 07345/2359125 | Mobil: 01523/4171721

 

und füllen unseren Selbstauskunftsbogen aus.