SOS
Tötung
Zuhause gesucht
Handicap
Patenschaft

 

Erneute Überschwemmung in der Perrera Etxuari/Navarra

 

09. Juni 2013

Schon wieder kämpfte man vor Ort um das Leben der Hunde...

 

Am 09. Juni trat der Fluß Arga erneut entlang der Perrera aufgrund starker Regenfälle über seine Ufer.

 

Wieder konnten die Hunde relativ frühzeitig evakuiert werden und haben in nahegelegenen Notunterkünften Zuflucht gefunden. Als sich die Lage am Montag, 10. Juni, wieder etwas entspannte, mussten die Hunde jedoch zurück in ihre trostlosen Zwinger der Perrera.

 

Aufgrund der vorherrschenden Verhältnisse hat man infolge des immensen Schmutzwassers nun mit zahlreichen Infektionkrankheiten zu kämpfen. Für fünf Hunde kam daher jede Hilfe zu spät - sie erlagen dieser schrecklichen und hoffnungslosen Situation.

 

Zwei von drei unserer Not'felle' die von der Situation in Etxauri betroffen sind.

Das Fell bis auf die Haut durchnässt, der Stresspegel enorm hoch und dennoch halten die Buben tapfer durch. Weiterhin voller Hoffnung vieleicht auch noch mal das Glück zu haben von lieben Menschen adoptiert zu werden.

Neo
Neo
Yaki
Yaki


Überflutung in der Perrera Etxauri / 15. Januar 2013... 

Überflutung in der Perrera Etxauri/Navarra

15. Januar 2013

Erschütternde Neuigkeiten erreichten uns von den Helfern der Tötung Etxauri: Die Perrera in Navarra wurde aufgrund Regen und Schnee und des naheliegenden Flusses stark überflutet und die Hunde drohten, in ihren Zwingern zu ertrinken oder zu erfrieren. Sie wurden auf die Freilaufflächen getrieben und stressbedingt verbissen sich einige. Im Moment versuchen die Helfer vor Ort, die Sachlage zu überschauen und uns Bericht über das derzeit vorherrschende Chaos zu erstatten und uns eine erste Bestandsaufnahme zu senden. :((

Wir wissen noch nicht, wie und ob unsere geplanten Ausreisekandidaten Lanuska, Lagun, Tolo und Lucas und all die anderen Insassen der Perrera dieses Desaster überstanden haben. Wir warten also auf neue Informationen vor Ort und sind mit den dortigen Kollegen in Kontakt...

 

 

Update, 18. Januar 2013

Viele Hunde haben nach der Katastrophe in Etxauri nun liebe, spanische Pflegestellen oder wenigstens einen Pensionsplatz in der Umgebung gefunden. Die Meisten sind nun hoffentlich in Sicherheit! Unsere Schützlinge Lucas, Lanuska, Lagun und Rocky sind zumindest schon einmal darunter...! :)

 

 

 

Die Perrera ist nach wie vor überflutet und bleibt bis auf weiteres geschlossen. Soviel wissen wir bereits: Drei kleine Hunde, die bereits je ein Zuhause in Barcelona gefunden hätten und bald reisen sollten, hatten keine Chance. Sie sind ertrunken. :(